02.01.2019

Weihnachtsturniere der U11, U12 und der U14 – Einsätze in Tschechien

Die U12 verschlief den Start der ersten Partie gegen H. BROD und war gleich vom Beginn weg im Rückstand.
In der zweiten Spielhälfte (Spielzeit 2x20min) agierten sie dann besser und konnten die Niederlage in Grenzen halten.
Die nun folgende 2. Partie gegen den HC TABOR war die beste des Turniers. Es war nun ein Spiel auf Augenhöhe,
beide Mannschaften spielten schnelles, aggressives Hockey.  Den Rückstand von 0:3 konnten die Linzer noch
verkürzen und drückten in den letzten Minuten förmlich noch auf den Ausgleich, welcher jedoch nicht gelingen wollte.
Gegen die Heimmannschaft aus Budweis sah man beiden Mannschaften schon etwas die Müdigkeit an.
Die vorherigen Spiele zeigten nun ihre Auswirkungen. Das Spiel wirkte etwas zerfahren. Die effizientere
Mannschaft waren jedoch unsere Jungs und so konnte mit dem Sieg gegen Budweis der doch verdiente 3.Platz erkämpft
werden.

Am nächsten Tag gastierte die U14 in der Budvar Arena. Diese sah sich gegen die Mannschaften aus Budweis, Tabor und
Kladno von Beginn an in die Defensive gedrängt. Nur ganz selten konnte sich die Mannschaft befreien und die eine oder
andere Torchance herausspielen. Doch die Gegner ließen nichts zu. Sie waren diesmal eisläuferisch, technisch und körperlich
besser. Somit belegten die Linzer den 4.Platz.

Die U11 spielte ein Turnier in Jindrihuv Hradec und konnte dort in beeindruckender Weise alle vier Spiele für sich
entscheiden. Damit sicherten sich die 11er den Turniersieg.