24.10.2018

Ungefährdeter Sieg der U16 gegen die SPG Red Bull Salzburg/Zell am See

Die Linzer starteten als tonangebende Mannschaft in das Spiel. Zahlreiche Chancen konnten jedoch nicht genützt werden. Die Salzburger kamen zu einigen ungefährlichen Schüssen, konnten jedoch eine Unachtsamkeit der Linzer Verteidigung nutzen. Diese trat dann vor dem Tor zu inkonsequent auf und die Salzburger nutzten das Getümmel zur Führung.

Im 2.Drittel legten die Linzer dann einen Zahn zu. Sie traten noch bestimmter auf und kreierten Chance um Chance. Zwei Überzahlspiel wurden ebenso genutzt und so drehten sie den Rückstand in eine 4:1 Führung.

Im letzten Drittel wurde die Überlegenheit noch stärker. Es dauert jedoch bis zur 54. Minute bis wieder ein Linzer Treffer fiel. Der zweite Salzburger Treffer kam wie aus dem Nichts, war aber nur Kosmetik. In den letzten Spielminuten wurde dann der Endstand von 7:2 hergestellt.