08.03.2019

U16 spielte im Viertelfinale!

Mit 0:2 gegen die 99ers/Akademie Steiermark endet für unsere U16 die Meisterschaftssaison.
Nicht gegen den KAC wie irrtümlich geschrieben sondern nach Graz zu den 99ers ging es für unser
U16 Team im Viertelfinale. Die beiden ersten Spiele der Best-of-3 Serie stiegen im Merkurstadion.

In einem kampfbetonten typischen Play Off Spiel trafen zwei gleichwertige Gegner aufeinander.
Die Grazer konnten jedoch zwei Fehler eiskalt ausnutzen und mit 2:0 in die erste Pause gehen.
Im zweiten Abschnitt änderte sich nichts. Das Spiel ging hin und her mit Chancen auf beiden Seiten.
Den Anschlusstreffer beantworteten die Steirer wieder mit dem 3:1.

Im letzten Drittel kamen die Linzer zum 3:2 Anschluss und drückten nun auf den Ausgleich.
Das glücklichere Ende hatten jedoch die Grazer auf ihrer Seite. Alle Anstrengungen wurden durch den
entscheidenden Emptynettreffer zum 4:2 zunichte gemacht.

Nun galt es das Spiel abzuhaken und sich auf das zweite Spiel einzustimmen.

Tags darauf begann das Spiel alles andere als günstig für die Linzer. Nach 6 Minuten führten die Grazer
mit 3:0. Dies war ein wenig der Knackpunkt , unsere Jungs ließen sich nun auch zu dummen Strafen
hinreißen und mussten ihren Frust auf der Strafbank abreagieren.
Eine 3:5 und 4:5 Überlegenheit nutzten die 99ers im zweiten Abschnitt zur Entscheidung. Nun war das Spiel gelaufen.
Das Spiel wurde zunehmend durch viele Strafen vor allem leider auf Linzer Seite hektischer. Das Positive daran war,
dass das Penaltykilling der Linzer eigentlich Top war, es gelang den Grazer nämlich kein einziger Überzahltreffer mehr.
Lediglich kurz vor Ende fand noch ein abgelenkter Puck seinen Weg ins Linzer Tor zum 6:1 Sieg und Aufstieg der
Grazer in das Semifinale.

Wir gratulieren den 99ers/AKA Steiermark zum Sieg und wünschen ihnen für das weitere PlayOff alles Gute!