01.03.2020

U16 siegt gegen die Okanagan Akademie mit 6:3

Die Linzer kamen druckvoll aus der Kabine und erspielten sich im
ersten Drittel Chance um Chance. Das erste Tor ließ jedoch auf sich warten.
Ende der 5. Spielminute war der Bann gebrochen und die Linzer erzielten
das verdiente 1:0. Eine halbe Minute später folgte das 2:0, und viele in der
Halle erwarteten ein erneutes Festschießen. Im ersten Drittel ging es jedoch
in der Spielart weiter. Die St. Pöltener konnten nur verkürzen und schließlich
mit einem 1:4 Rückstand in die Kabine gehen.

Im zweiten Drittel waren die Linzer ebenso drückend überlegen. Auf der
anderen Seite war jedoch aufgrund des Vorwärtsdranges die Defensive etwas
nachlässig und ermöglichte den Niederösterreichern immer wieder gefährliche
Konter. Es blieb jedoch beim 4:1 für die Linzer.

Obwohl im letzten Drittel etwas Fahrt rausgenommen wurde kamen die
Linzer zu zahlreichen Chancen. Sie konnten erhöhen und die Okanagans
nützten die Nachlässigkeiten und verkürzten auf 5:3. In der letzten Minute
eroberten die Linzer die Scheibe und netzten in das leere gegnerische Tor
zum 6:3 Endstand.