13.01.2018

U14 verliert gegen den KAC knapp mit 3:4

Die Linzer starteten mit besseren Chancen in das Spiel. Mit Fortdauer des 1.Drittels übernahmen jedoch die Klagenfurter zunehmend das Kommando und kamen immer wieder gefährlich vor das Linzer Gehäuse.

Die Linzer waren sich dessen bewusst und machten im 2.Drittel wieder mehr Druck. Dies machte sich in der 27. Spielminute mit dem 1:0 bezahlt. Der KAC antwortete wenig später mit dem Ausgleich. Chancen gab es auf beiden Seiten, leider konnten die Linzer ihre Hochkaräter nicht nutzen.

Im ersten Wechsel des 3.Drittels fiel dann das 1:2 und wenig später setzte der KAC noch eines drauf zum 1:3. Die Linzer gaben jedoch nicht auf und kämpften zurück und erzielten schlussendlich den verdienten Anschlusstreffer und 9 Minuten vor Schluss den Ausgleich. Eine erneute Strafe in der 53.Minute und ein Timeout nutzte der KAC zum 3:4.

Nun warfen die Linzer nochmal alles nach vor, nahmen den Goalie vom Eis, doch der erhoffte Ausgleich blieb trotz einer Topchance in den letzten Sekunden leider verwehrt.

Alles in allem ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die hohe Spieldichte in den letzten Tagen machte sich jedoch bei einigen Linzern bemerkbar. Es fehlte die körperliche und mentale Spritzigkeit.

IMG_0133 - Kopie IMG_0128 - Kopie IMG_0123