04.12.2019

U14 sorgte am Wochenende für zwei Offensivspektakel

Gegen die 99ers aus Graz starteten die Linzer sehr druckvoll und hielten
das Heft zwei Drittel lang klar in der Hand. Mit einer vermeintlich komfortablen
5:2 Führung ging es in die letzten 20 Minuten.
Die Grazer hatten jedoch noch nicht aufgegeben und witterten nach dem
Anschlusstreffer noch die Chance das Spiel zu drehen.
Nach einem erneuten Treffer kamen die besten 5 Minuten der Grazer, die nach
einem 4 Tore Rückstand noch ausgleichen konnten.
Somit endete das Spiel 7:7.

Im Spiel gegen den VSV vernachlässigten beide Teams die Defensive. So ging es
munter hin und her. Der VSV erspielte sich eine Führung die bis zum Ausgleich
zum 7:7 in der 57. MINUTE hielt.
Dann wurde der Spielverlauf nochmals auf den Kopf gestellt, indem die Linzer
binnen 3 Minuten noch 3 Tore erzielten und somit ein torreiches Spiel für sich
entscheiden konnten.