23.02.2020

U12 Sieg und U11 Niederlage

U12 mit Mühe gegen die 99ers
Die U12 hatte im letzten Heimspiel des Grunddurchganges gegen
die 99ers Mühe in das Spiel hineinzufinden. So musste erneut ein
0:1 im ersten Drittel aufgeholt werden. Im Mitteldrittel gehörten
die ersten 2 Minuten klar den 99ers die zunächst ausglichen und in
der 18. Minute erneut mit 3:2 in Führung gingen. In der 20. Minute
musste ein Grazer in die Kabine. Das folgende Powerplay nutzten die
Linzer dann eiskalt aus. In der 22. Minute gab es dann sogar eine
5 gegen 3 Überlegenheit. Die Junior Wings drehten innerhalb von
45 Sekunden die Partie und stellten mit 3 Toren auf 5:3! Kurz vor der
zweiten Pause setzten sie noch eines drauf und erhöhten auf 6:3.
Im letzten Abschnitt ließen sie den Grazern wiederum viel zu viel Raum
und glaubten, das Spiel bereits in der Tasche zu haben. Dem war nicht so,
die Grazer drängten die Linzer förmlich in ihr eigenes Drittel. Mehr als der
Anschlusstreffer zum 6:4 war jedoch nicht mehr möglich und die Linzer
gingen als Sieger vom Eis!

U11 verliert klar gegen die Okanagan Tigers
Die U11 bekam es diesmal mit sehr aggressiv spielenden Tigers aus
St Pölten zu tun. Die Führung konnte noch in der 8. Minute ausgeglichen
werden, änderte jedoch nichts daran, dass die Niederösterreicher das Spiel
diesmal fest im Griff hatten. Sie waren immer einen Schritt schneller als die
Linzer und erzeugten im Linzer Drittel immer enormen Druck. Dreimal
rettete auch die Stange oder Latte die Linzer vor einem Gegentreffer.
So wurde die Führung kontinuierlich ausgebaut und ein Shorthander zum
1:5 brachte dann die Vorentscheidung. Die Niederösterreicher konnten sich
somit 3 Punkte mit nach Hause nehmen.

Raffael, Junior Wings:
Wir waren heute einfach nicht bereit. Wir waren einfach zu langsam, hatten
keine gute Aufteilung im eigenen Drittel und schenkten zu oft die Scheibe her.!