10.10.2017

U11 verliert nach spannender Partie gegen die Tigers aus Wien knapp mit 4:5

Die ersatzgeschwächten Linzer machten mit einem sehr jungen Team von
Beginn an das Spiel. Die Okanagan Tigers waren im ersten Drittel jedoch bei
ihren Konterangriffen immer gefährlich. Zwingende Torchancen auf beiden
Seiten gab es jedoch im ersten Drittel keine.

Das einfache schnörkellose Spiel der Linzer führte dann im 2. Drittel nach einigen schönen Kombinationen zu einer 2:0 Führung der Linzer. Einige Nachlässigkeiten führten gegen Ende des Drittels jedoch zum Anschluss- und schließlich zum Ausgleichstreffer.

Im letzten Drittel mobilisierten die toll kämpfenden Linzer nochmals alle Kräfte
und konnten wiederum auf 4:2 davonziehen. Mit zunehmender Dauer machte
sich der Kräfteverschleiß der mit nur zwei Linien spielenden Linzer bemerkbar.
Trotz tollem Kampf konnte der wiederholte Ausgleich zum 4:4 nicht verhindert
werden. Den Deckel zu machten die Tigers dann 30 Sekunden vor Schluss,
durch einen glücklichen „Bananenschuss“ der bei Freund und Feind und leider
auch unserem Goalie den Weg ins Tor zum 4:5 fand.

Trotz allem eine tolle spannende Partie unsrer Linzer Jungs!