11.02.2019

U11 und U12 beenden Grunddurchgang jeweils mit Auswärtssiegen in Salzburg

Die U11 dominierte das Spiel und wollte von Beginn an alles klar machen.
Aus einer starken Defensive heraus wurden immer wieder schöne Torchancen
herausgespielt. Die 4:0 Führung nach dem ersten Drittel wurde weiter ausgebaut,
und die Partie schließlich verdient mit 8:1 gewonnen.

Nach einem Warm Up am Teich vor der Halle startete die U12 wie zuvor schon die
Kollegen sehr druckvoll in die Partie. Die Junior Bulls wurden zeitweise in ihrem
Drittel festgenagelt und die vielen Chancen führten dann auch zu den verdienten Toren.
Aufgrund der Überlegenheit wurde die Linzer Defensive etwas unvorsichtig und zu offensiv.
So kamen die Salzburger auch zu einigen Chancen. Diese nutzten sie auch eiskalt aus.
Den 13:5 Sieg der Linzer konnten sie jedoch nicht verhindern.

Nun gilt es die Form zu halten, mit hoher Intensität weiter zu trainieren, und sich in den
noch kommenden Testspielen auf die Finalturniere Anfang März vorzubereiten.

Jakob, Junior Wings:“Im Grunddurchgang dominierten wir teilweise die Liga. Das hat jedoch
nichts zu bedeuten. Der KAC ist immer ein starker Gegner, und die Mannschaften aus der
Gruppe Ost kennen wir gar nicht. Im Finalturnier beginnt alles wieder bei Null und es heißt
Vollgas geben!“