08.02.2020

Sieg und Niederlage für die U11 und U12 in Wien

Die U11 hatte zunächst mehr Spielanteile. Die Tigers kamen im Verlauf
des Spieles immer besser ins Spiel und konnten ihre Chancen auch
entsprechend nutzen. Schließlich siegten sie nach einigen turbulenten
und von einigen Strafen unterbrochenen Schlussminuten mit 6:1.

Theresa, Junior Wings:
“Wir sind heute zu wenig gelaufen und haben die gegnerischen Spieler
immer zu spät attackiert!“

Die U12 startete quasi mit einem 0:1 in das Spiel. Im ersten Drittel gab es
dann nur wenige Chancen auf beiden Seiten, eine davon konnten die Linzer
zum Ausgleich nützen. Im zweiten Abschnitt dominierten die Linzer klar,
mussten jedoch wieder ein Gegentor hinnehmen, bevor drei Minuten später
der erneute Ausgleich gelang. Im letzten Abschnitt drückten wiederum die
Tigers. Diesmal war das Glück jedoch den Linzern hold, als nach einem Linzer
Scheibenverlust ein Pass der Tigers direkt im Slot abgefangen und zum 3:2
Endstand verwertet werden konnte.

Jonathan, Junior Wings:
„Das war heute nicht unser bestes Spiel. Wir sind ganz schlecht gestartet,
hatten dann eine gute Phase im Mitteldrittel und sind dann gegen Ende
wieder in Bedrängnis geraten. Das Glück war diesmal auf unserer Seite!“