01.10.2019

Kärntner Topteams zu Gast in Linz

Gegen den KAC begann das Spiel leider gleich mit einem unglücklichen Tor. Der Puck sprang von der
Bande zurück und kullerte vor das Linzer Tor. Ein „KACler“ war als erster zur Stelle und drückte die
Scheibe zum 0:1 hinter die Linie. Nach dem 1. Drittel, in dem der KAC klar das Kommando hatte, kamen
die Linzer besser ins Spiel und hatten in den Powerplays gute Chancen. Die Tore machte nach dem raschen
Ausgleich jedoch der KAC und zog auf 1:3 davon. In der 40. Minute gelang den Linzern noch der Anschlusstreffer.
Im letzten Drittel kämpften die Linzer um den Ausgleich, eine fünfminütige Überzahl der Linzer brachte die KAC
Verteidigung in arge Bedrängnis, einzig Tore gelangen keine. Im Gegenzug machte der KAC das 2:4.
Unsere Junior Wings versuchten alles, mehr als das 3:4 war leider nicht mehr drinnen.

Gegen den VSV war es ein schnelles intensives Spiel. Auf das frühe Führungstor der Villacher antworteten die Linzer
nach nur 6 Sekunden! Im ersten Drittel konnten die Linzer noch einige Hochkaräter herausspielen.
Den neuerlichen Führungstreffer erzielten jedoch die Kärntner.
Im zweiten Abschnitt übernahmen die Blauweißen dann zunehmend die Kontrolle und drückten unsere Jungs und
Mädels in das Verteidigungsdrittel. Die Folge waren zahlreiche Tore. Mit einem 2:6 Rückstand ging man dann in das letzte Drittel.
In diesem waren die Linzer trotz der spielerischen Unterlegenheit dann doch die effektivere Mannschaft und konnten
den Rückstand noch etwas verkürzen. An der 4:8 Niederlage änderte es leider nichts mehr.
Markus, Kapitän Linz:“Wir waren ab dem 2.Drittel heute immer einen Schritt zu langsam, das Spiel im Verteidigungsdrittel
funktionierte einfach nicht. Die starken Villacher ließen uns wenig Raum.
Der Backcheck der ganzen Mannschaft muss einfach besser werden!“