06.02.2019

Geschwächte U9 zeigt in Tschechien auf!

Aufgrund zahlreicher Absagen musste dieses Wochenende unsere U9
mit einem sehr jungen Kader die Reise nach Strakonice antreten. Dort
trafen unsere Spieler auf das Heimteam und den HC Vimperk.

Gegen Strakonice konnte unser A Team zunächst das Spiel dominieren.
Bis zum Ende des 2.Drittels konnte eine knappe Führung gehalten werden.
Dass die Führung nicht höher ausfiel war der Fanghand des tschechischen
Goalies zu verdanken, die einfach alles entschärfte. Im letzten Drittel
wendete sich ein wenig das Spielglück und die Tschechen konnten erstmals
in Führung gehen. Alle energischen Angriffsversuche unserer Burschen und
Mädels in den letzten Minuten brachten nicht den erwünschten Erfolg und
so mussten sich die Linzer mit 6:8 knapp geschlagen geben.

David, Junior Wings: “Wir haben das Spiel kontrolliert. Im Mitteldrittel haben
wir die Scheibe schnell laufen lassen und mit ihnen „Esel in der Mitte“ gespielt.
Nutzt jedoch alles nichts, wenn du die Scheibe nicht auf das Tor bringst!“

Mit teilweise bis zu 2 Jahre jüngeren Spielern überraschte das Team B, welches
nach 15min mit 3:0 in Front lag. Diese Führung wurde nicht mehr aus der Hand
gegeben und auf jedes gegnerische Tor hatte unser Team sogleich eine Antwort
parat. Somit gewannen die Wings mit 10:5.

Im zweiten Spiel gegen Vimperk konnte das Team A nun die zahlreichen
Chancen auch verwerten. Eine 4:2 Führung nach dem ersten Drittel wurde
nicht mehr aus der Hand gegeben und weiter ausgebaut. Der Sieg war den
Junior Wings nicht mehr zu nehmen. Erfreulich, dass beinahe jeder im Team
gescored und gepunktet hat.

Den 6 jährigen im Team B merkte man das bereits absolvierte Spiel an. Der 2:4
Rückstand nach 15min konnte trotz enormem Kampfgeist und Einsatz nicht
mehr aufgeholt werden. Trotzdem blieben sie immer dran und gratulierten
am Ende dem Gegner zu einem knappen und umkämpften 11:13.