30.01.2018

Doppelwochenende unserer U16

Von Beginn an dominierte unsere U16 am Samstag das Heimspiel gegen die
Spielgemeinschaft RedBull Salbzburg/Zell am See und ging mehr als verdient mit einer 1:0 Führung in die erste Pause. Aber es sollte nicht unser Tag werden. Während man selbst an die 50 Schüsse auf das gegnerische Tor abfeuerte, dabei zweimal nur Metall traf und die Scheibe oft auf unerklärliche Weise nicht ins Tor der Gäste wollte, trafen die Gäste wie aus dem nichts oder – wie konnte es an diesem Tag auch anders sein – über heimische Kufen. Das glücklose Spiel, in dem man die Tore bekam, die selbst einfach nicht gelingen wollten, endete mit 2:4.

Am Sonntag ging es mit neuen Kräften zu einem Freiluftspiel gegen die Graz 99ers. Mit  einem 0:0 ging es nach einem starken ersten Drittel in die Pause. Im Mitteldrittel konnten die körperlich überlegenen Steirer mehrere Unachtsamkeiten nutzen und auf 4:0 davonzuziehen. Im letzten Abschnitt gab man sich aber noch nicht geschlagen und kam mit zwei schnellen Treffern heran. Letztendlich musste sich unsere U16 mit 2:5 geschlagen geben. Es gilt nun die phasenweise gute Leistung in die nächsten Spiele der Qualifikationsrunde mitzunehmen.